th-schwarz.de

…komm Du mir mal vor die Linse !

Archive for the ‘Feuerwerk’ Category

Apr-7-2013

Lightpainting mit Stahlwolle

Hier mal eine kleine Anleitung, um so Fotos zu machen

Lightpainting mit Stahlwolle

Zutaten:

  • Kamera (inkl. Stativ) mit Bulb Funktion und Fernauslöser (bevorzugt ein Funkauslöser, da die Reichweite größer ist)
  • Schneebesen (also einen billigen für die Küche und nicht für den Schnee draußen *g*)
  • Schnur, Kabel oder Kette 50-100cm
  • Stahlwolle (feine 00 oder extra feine 000 haben wir getestet und funktionierten beide gut)
  • alte Klamotten bei denen es nix ausmacht, wenn sie durch herumfliegende glühende Stahlwollepartikel gelöchert werden (meine Kleidung wurde bei unseren ersten Versuchen nicht beschädigt, aber kann natürlich immer mal vorkommen)
  • eventuell noch alte Handschuhe um Blasen an den Fingern zu vermeiden (nicht von der glühenden Stahlwolle sondern vom Drehen der Schnur oder was man auch immer dafür verwendet *aua*)
  • eine Mütze oder Kappe ist auch nicht so schlecht, damit man danach keine verbrannten Haare hat (ich hatte keine Kopfbedeckung während unserer Experimente, aber nächstes Mal nehme ich sicherheitshalber eine mit, obwohl ich eh nicht mehr viel Haare uffm Kopf hab)

Die Schnur befestigt man an dem Schneebesen, stopft vorne in den Schneebesen ein wenig Stahlwolle (nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig, muss man eben austesten), dann entweder mit ner 9V Batterie (durch Kurzschließen (Batterie an die Stahlwolle halten) der Batterie) oder nem Feuerzeug die Stahwolle zum Glühen bringen und den Schneebesen vorsichtig vor einem schleudern…mit ein wenig Übung kann man den Schneebesen auch über einem schleudern, aber da sollte man schon aufpassen, dass man sich den Schneebesen mit der glühenden Stahlwolle nicht ins Gesicht schleudert!!!

Das alles bei Nacht und einer Langzeitbelichtung von 30-60sek aufgenommen wirkt dann schon sehr beeindruckend ;-)

Aber Achtung!!!! Wenn ihr sowas nachmachen wollt, wählt eine geeignete Location dafür aus!!! Wir haben das ersma am See getestet, also bitte nicht in einem furztrockenen Wald solche Experimente machen!!!

Posted under Allgemein, Feuerwerk
Jan-4-2011

Neujahr & Feuerwerksfotografiererei

So, nun gibts auch von mir nen Neujahrsartikel, allerdings ein paar Tage verspätet ;-)

Wünsche allen meinen Lesern und Kommentatoren ein gesundes, erfolgreiches und fotoreiches neues Jahr und natürlich immer gutes Licht


Wie viele von Euch wollte ich das Feuerwerk zum Jahreswechsel natürlich auch wieder fotografisch festhalten und habe mal im Voraus meine Verfolger bei Twitter gefragt, was ich denn zu meinen letzten Feuerwerksfotos anders oder besser machen könnte. Prompt bekam ich auch einige gute Ideen und Antworten darauf (auf die Twitter-Timeline ist halt Verlaß ! Vielen Dank an dieser Stelle an Marcel, Sven & Philip):

  • benutze ein Stativ (gute Idee, habe ich die letzten 2 Jahreswechsel immer aus der Hand fotografiert)
  • mache Langzeitbelichtungen, mehrere Sekunden lang oder im Bulb Modus (auch hier habe ich die letzten Jahre eher kurze Belichtungszeiten unter 1 Sekunde genutzt)
  • andere Elemente mit reinnehmen, um dem Motiv einen Rahmen zu geben (Hausdächer, Bäume, etc…)
  • nicht so nahe ranzoomen

So, das waren die Punkte die ich vor hatte umzusetzen…nun zu dem Teil, was dabei herauskam ;-)

  • Stativ: hatte ich dabei und auch benutzt (Check)
  • Langzeitbelichtung: hatte 10sek eingestellt (Check)
  • Andere feste Elemente & nicht so nahe ranzoomen: waren automatisch im Bild, da ich mein Weitwinkel (Sigma 10-20mm) benutzte (Check)

Hätte auch wirklich fast alles geklappt, hätte ich das Sigma Weitwinkel im manuellen Modus auf unendlich fokussiert, diesen Fehler hatte ich leider erst gegen Ende des Feuerwerks entdeckt und behoben. Auf dem kleinen Display sah es ok aus und es war auch kaum Zeit zum ranzoomen, da das Feuerwerk nicht wirklich lange dauerte. Somit war ein Großteil der Fotos leicht unscharf ;-(

Somit gibt es ganz nach den Worten “weniger ist mehr” nur ein paar wenige gute Fotos, aus denen ich nun dieses zur Veröffentlichung auserkoren habe, weil es mir am Besten gefällt (auch wenn nun keine anderen Elemente drauf sind, denn eine kleine Dachkante musste ich wegschneiden, da sie unmöglich reinpasste):

Feuerwerk Neujahr 2010/2011
Klick aufs Bild macht Bild groß !

Einstellungen für dieses Foto im M-Mode:  Blende f/11 – 10mm – ISO 100 – 10sek – MF unendlich

Wieder etwas dazugelernt, aber der nächste Jahreswechsel kommt bestimmt, da kann ich dann wieder alles besser machen ;-)

Posted under Feuerwerk