Thomas Schwarz Fotografie

Japan Logbuch Tag 00 – Wie alles begann…

Es war am 1. November des Jahres 2011, als ich über Twitter von Chris Marquardt erfuhr, dass Martin Bailey in Japan einen 12 Tage langen Winter Wonderland Fotoworkshop anbietet und Chris als CoHost dabei sein wird … dieser Workshop sollte Jan/Feb 2012 stattfinden und man musste sich sehr schnell entscheiden. Nach 2 Tagen hin und herüberlegen sagte ich zu, doch leider war dann Ende November schon klar, dass der Workshop nicht durchführbar war, da die Kosten bei zu wenig Teilnehmern zu hoch seien.

Schade, aber für mich war zu diesem Zeitpunkt schon klar “dann gehe ich Anfang 2013 nach Japan!”
Gesagt, getan, kaum waren die Daten der Touren für 2013 bei Martin Bailey online, meldete ich mich für das Jahr 2013 für den Ersten von 2 Winter Wonderland Workshops an, überwies die Anzahlung und fing an Pläne zu schmieden und lange Einkaufslisten zu schreiben…

Ein neues leichtes und schnelles 13” Ultrabook musste angeschafft werden, eine Menge SD-Karten (insgesamt 256GB), 2 externe SSD-Festplatten (je 128GB) und 1 normale externe Festplatten (je 500GB), 5 Akkus für die Canon EOS 60D und 3 Akkus für die Ersatzkamera Canon EOS 550D, ein neuer Fotorucksack von Cullmann, ein Teleobjektiv von Sigma 120-400mm, ein kleineres Teleobjektiv von Sigma 70-200mm/2.8 und ein Objektiv von Sigma 24-70/2.8, sowie einen ND1000 Filter für Langzeitbelichtungen am Tage.